Abteilungsleitung Schach

Abteilungsleiter

Philipp Stern

Mob.: 0176 99602560
pstern  uni-bremen  de

  • Kontakte zum Vorstand des TV Eiche Horn
  • Abteilung bei der Delegiertenversammlung vertreten
  • Abteilung bei der Hauptausschusssitzung vertreten
  • Sitzungen einberufen und leiten
  • Allgemeine Koordination
  • Mitgliederangelegenheiten

 

Stellv. Abteilungsleiter

Christian Maeder 

Mob.: 0151 19413222
chr.maeder  web  de

  • Abteilungsleiter bei Abwesenheit vertreten
  • Kontakte zu anderen Vereinen
  • Turniere und Wettkämpfe organisieren
  • Übungsleiter und Mannschaften betreuen
  • Internetportal Schach pflegen

Referent für Finanzen

Gabriel Lambers

Mob.: 0157 51554320
gabriel.lambers  gmail  com

  • Budget planen und Abschluss aufbereiten
  • Rechnungen, Kassenbelege, Auslagen bearbeiten
  • Schachmaterialien beschaffen
  • Unterrichtsmedien bereitstellen

Referent für Medien

Alexander Norbach     

Telefon 0421 / 36493535
anorbach  gmx  de

  • Öffentlichkeitsarbeit, Werbemaßnahmen
  • Kontakte mit Schulen

Jugendleiterin / Schriftführerin

Christine Eikermann  

Telefon 0421 / 2474717
c.eikermann  nord-com  net

  • Betreuung der Kinder und Jugendlichen
  • Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen
  • Sitzungsprotokolle erstellen

Ehemaliger und Gründungsabteilungsleiter

Erwin Troike

Telefon 0421 / 232499
e.troike  t-online  de

    • Beratung in sämtlichen Angelegenheiten
    • Kontakte zum Vorstand des TV Eiche Horn
    • Abteilung bei der Delegiertenversammlung vertreten

      Ernst Jünger

      "Das Schachspiel hat den Vorzug, dass geistige Macht so unwiderleglich bezeugt wird wie auf keinem anderen Feld, und zwar durch eine Reihe von Vorweisungen, die nur durch andere Vorweisungen bestritten werden können - so hält es die Mitte zwischen dem Disput und der strategischen Aktion. Vom Disput unterscheidet es sich dadurch, dass jedem Zug eine unbezweifelbare Realität innewohnt. Es gibt, auch wenn sie nicht gefunden wird, die beste Erwiderung, die, wie ein Richtspruch, nicht der Zustimmung des Gegners bedarf. Diese Realität ist andererseits den materiellen Schwierigkeiten und Zufällen entzogen, mit denen der Stratege zu rechnen hat. Man möchte meinen, dass die Ersinnung eines solchen Spieles das menschliche Vermögen überschreite und dass es Zeiten entstamme, in denen Götter mit uns Umgang hielten und bei uns einkehrten. Irgendwo im Universum könnte um Reiche und Länder oder um Sterne gespielt werden, die Figuren könnten Heere bedeuten - doch bliebe nur das Bedeutende, der Schicksalszug in seinem schwerelosen, unerschütterlichen Wandel, gleichviel ob es um Nüsse oder Königreiche geht. Das Spiel gibt eine Ahnung von dem, was an ganz anderen Orten, was unter Geistern, ja was in fremden Welten möglich ist."

      Was? Wann? Wo? Wer?
      Der Trainingszeiten-Check

      Gesamtes Sportangebot