Horner Judoka glänzen in Buxtehude

09.02.2016    Judo / Jiu Jitsu
von Sven Antonik

Intensives Training führt zum Erfolg - den Beweis dieser Binsenweisheit lieferten jüngst die Judoka des TV Eiche Horn. Mit zahlreichen Platzierungen im Gepäck kehrten sie vom Einladungsturnier aus Buxtehude zurück und zeigten damit, dass die Judo-Jugend auf dem richtigen Weg ist.

260 Judoka aus über 20 norddeutschen Vereinen stellten sich den Kämpfen um Pokale und Medaillen. Nils Rathke (U13/-25kg), Marieke Köper (U13/-30kg) und Svea Rathcke (U13/-40kg) vom Horner Leistungszentrum sicherten sich nach mehreren beeindruckenden Siegen den Finaleinzug in ihren Gewichtsklassen. Nils Rathke und Marieke Köper setzten sich auch im Finalkampf souverän durch und erkämpften sich damit den Turniersieg. „Svea glänzte in ihren vier Vorkämpfen durch technische Vielfalt. Es ist super zu sehen, wie sie unserer Trainingsinhalte in ihren Kämpfen umsetzt“, drückt auch die Finalniederlage von Rathcke nicht die Stimmung von Eiche Coach Sven Antonik. Das erfreuliche Abschneiden der Horner Judoka von der Berckstraße unterstreichen die 3.Plätze von Anna Röhrig (U13/-40kg) und Sean Trimborn (U13/-35kg).

Die besondere Bedeutung von Testturnieren für die Entwicklung der jungen Wettkämpfer unterstreicht Bundesligastarterin und Eiche Trainerin Lydia Wullschläger aus eigener Erfahrung: „ Unsere Kids trainieren bis zu 7 Stunden in der Woche, da ist ein Wettkampf eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag“. Ende Februar steht bereits die nächste Abwechslung auf dem Plan der jungen Kampfsportler. Beim Frühjahrsturnier in Schenefeld wird erneut angegriffen.

News Archiv

Alle News
Was? Wann? Wo? Wer?
Der Trainingszeiten-Check

Gesamtes Sportangebot